FSV-Damen halten Anschluss an die Tabellenspitze

Am 9. Spieltag kam es beim Auswärtsspiel des FSV Sandharlanden zu einem Zusammentreffen mit dem direkten Ligakonkurrenten SC Bruckberg. Bei guten äußeren Bedingungen starteten der SC Bruckberg mutig in die Partie und drängte den FSV die ersten Minuten in die eigene Hälfte zurück. In der 3. Spielminute kam es dann zu ersten guten Torchance für den SC, welche durch die FSV-Keeperin Marina Lippert aber erfolgreich abgewehrt wurde. In der Folge gewann auch der FSV zusehends an Stabilität und spielte nun konsequent nach vorne. So kam es, dass in der 7. Spielminute die Torhüterin des SC Bruckberg das erste Mal hinter sich greifen musste, nachdem Schott durch Zuspiel von Müller den Ball mit Präzision in den Maschen versenkte. Leichte Ballerverluste auf beiden Seiten prägten die folgenden Minuten bis in der 16. Spielminute der FSV erneut zum erfolgreichen Torabschluss kam. Nach Ballgewinn im Mittelfeld, den Zott erkämpfte und im Anschluss die Lücke in der Abwehr des SC fand, war erneut Schott zur Stelle und verwandelte zum 0:2 für den FSV Sandharlanden. Geweckt durch den zweiten Gegentreffer, kam nun auch der SC zu seinen Chancen und tauchte des Öfteren gefährlich vor dem FSV-Tor auf. Bis zur Halbzeit ändere sich am Spielstand jedoch nichts mehr und so ging es dann in die Pause.

Zu Beginn der zweiten Hälfte startete der SC besser ins Spiel und setzte den FSV häufiger unter Druck. Nach einem schönen Zuspiel von FSV-Spielerin Sophia Berger auf Carina Schuster in der 50. Spielminute, konnte diese erfolgreich zum 0:3 für den FSV abschließen. Der SC ließ sich von dem Rückstand aber nicht beeindrucken und spielte weiter auf Angriff, womit sie den FSV gehörig unter Druck setzten. In der 52. Minute brachte FSV-Coach Ziegler Münzberg für Schuster. Nach einem Foul an Schott in der 78. Spielminute musste der FSC verletzungsbedingt wechseln. Der FSV ließ in der Folge nicht mehr viele Chancen des Gegners zu und verteidigte das Ergebnis bis zum Abpfiff.

Der FSV Sandharlanden konnte eine gute Auswärtsleistung verbuchen und war mit dem Endergebnis zufrieden.

Dominik Ziegler

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.