Damenmannschaft startet mit neuem Trainerteam wieder ins Training

Die Damenmannschaft des FSV Sandharlanden nahm heute den Trainingsbetrieb wieder auf und startete mit einer lockeren Trainingseinheit in die Vorbereitung der Rückrunde der Saison 19/20. Nachdem sich die Spielerinnen aufgrund der Zwangspause lange nicht mehr in dieser Form gesehen haben, wurde sich danach noch gemeinsam im Sportheim zusammengesetzt und etwas gegessen.

Die Zeit wurde für eine Besprechung der kommenden Wochen und der anstehenden Aufgaben genutzt. Zeitgleich wurde auch Abschied genommen. Das langjährige Trainer-Duo um Thorsten Gablonski und Philip Günter verkündeten ihren Abschied. Die Entscheidung ist bereits zu Jahresbeginn gefallen, allerdings wurde zunächst nur der Mannschaftsrat darüber informiert. „Zum Ende der Hinrunde hat sich für mich herauskristallisierst, dass dies meine letzte Saison als Trainer der Damenmannschaft sein wird. Der zeitliche Aufwand ist einfach zu groß geworden. Zudem glaube ich, dass der Mannschaft ein frischer Wind gut tun wird. Es waren fünf sehr intensive und schöne Jahre, für die ich der Mannschaft sehr dankbar bin. In dieser Zeit ist mir stets das vollste Vertrauen entgegen gebracht worden. Ich habe mir den Abschied natürlich anders vorgestellt, aber da sich die Rückrunde noch bis in den Mai des kommenden Jahres ziehen wird, war dies nun der richtige Zeitpunkt. Ich wünsche der Mannschaft für die Zukunft alles Gute und werde sie als Fan weiterhin begleiten“, so Thorsten Gablonski. „Auch mir fiel die Entscheidung nicht leicht allerdings hatte ich den Entschluss schon länger gefasst, das Projekt Damenfußball am Ende der Saison fürs erste zu beenden. Da es nun zu einer sofortigen Beendigung geführt hat, hat verschiedene Gründe. Zum Ersten passt die „Verlängerung der Saison“ nicht in meine weiteren Pläne und Vorstellungen und zum zweiten möchte ich dem neuen Trainerteam die Chance geben diese Saison als Test- bzw. Übergangssaison zu nutzen, um das Team auf ihre eigene taktische Marschroute einzustellen. Zuletzt möchte ich mich aber bei der ganzen Mannschaft, den Trainerkollegen und dem ganzen Verein für die ereignisreiche, spannende Zeit bedanken, die ich in meiner 2. Amtszeit als Damentrainer beim FSV Sandharlanden erleben durfte“ erklärt Philip Günter.

Dominik Ziegler bleibt der Damen-Mannschaft erhalten und erhält Unterstützung von Sebastian Zott, Spieler der 1. Mannschaft des FSV: „Ich freue mich auf die anstehenden Aufgaben und bin gespannt, das Spiel auch mal von der anderen Seite der Linie kennenzulernen.“

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.