FSV-Herren stürmen Tabellenspitze

SG Siegenburg/Traing – FSV Sandharlanden 1:5 (0:2)

Die Gastgeber stellten sich ab Minute 1 hinten rein und schlugen alle Bälle nur weit nach vorne. Gegen eine tiefstehende Defenisve dauerte es rund eine halbe Stunde bis die Mannschaft um Köglmeier das 0:1 erzielte. Einen abgefälschten Schuss nahm er außerhalb des 16ers auf und schoss ihn ins linke untere Eck. Ungefähr 8 Minuten später legte Hägele eine Standardsituation per Kopf auf Günter ab, der mit rechts den Ball ins rechte Eck schob.
Von Siegenburg kam bis dahin nichts.

Nach der Halbzeit verwandelte Steinhöfer einen direkten Freistoß aus ungefähr 18 Metern an der Mauer vorbei. Wettberg erzielte noch den Ehrentreffer nach einer Unachtsamkeit in der FSV Defensive. Nach einer kleinen Druckphase erzielte Gablonski das 1:4 per Elfmeter. Steinhöfer wurde klar gefoult. Den Schlusspunkt setzte Hägele durch einen klugen Abschluss im Strafraum. Nach 90 Minuten ein verdienter Sieg, da vom Gastgeber außer lange Bälle nichts kam.

[Philip Günter]

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.